Was ist Cloud Computing? Alles rund um die Cloud erklärt | Freier Kurs

Was ist verteiltes Rechnen im Grunde genommen?

Distributed Computing ist die Übermittlung von Registrierungsverwaltungen auf Anfrage – von Anwendungen über Kapazitäten bis hin zur Leistungsvorbereitung -, die normalerweise absurd sind und nur dann kostenpflichtig sind, wenn die Kosten vor Ort anfallen.

Wie funktioniert verteiltes Rechnen?

Ein Vorteil der Verwendung verteilter Computerverwaltungen besteht darin, dass Unternehmen sich von den direkten Kosten und der Komplexität des Kaufs und der Aufrechterhaltung ihrer eigenen IT-Grundlage fernhalten können und eher nur eine Entschädigung für das, was sie verwenden, wenn sie es verwenden.
Somit können Anbieter verteilter Computerverwaltungen von enormen Skaleneffekten profitieren, indem sie ähnliche Verwaltungen einem breiten Kundenkreis übertragen.

Auf welche verteilten Computerverwaltungen kann zugegriffen werden?

Verteilte Computeradministrationen decken jetzt ein immenses Spektrum an Auswahlmöglichkeiten ab, von den Grundlagen der Kapazität, der Systemadministration und der Handhabungsleistung bis hin zur normalen Sprachvorbereitung und künstlichen Argumentation, genau wie bei Standard-Office-Anwendungen. Praktisch jede Unterstützung, die nicht erwartet, dass Sie sich wirklich in der Nähe der von Ihnen verwendeten PC-Geräte befinden, kann jetzt über die Cloud übertragen werden.

2 9

Was sind Instanzen von Distributed Computing?

Distributed Computing unterstützt unzählige Administrationen. Dies schließt Kundenverwaltungen wie Google Mail oder die Cloud-Sicherung der Fotos auf Ihrem Handy ein, jedoch auch die Verwaltungen, die es enormen Unternehmen ermöglichen, alle ihre Informationen zu haben und die gesamten Anwendungen in der Cloud auszuführen. Netflix ist auf verteilte Computerverwaltungen angewiesen, um seine Video-Echtzeitfunktion und seine anderen Geschäftsframeworks auszuführen, und verfügt über verschiedene Zuordnungen.

Distributed Computing wird für einige Anwendungen zur Standardalternative: Programmverkäufer bieten ihre Anwendungen zunehmend als Administrationen über das Web an, anstatt als unabhängige Elemente, wenn sie versuchen, zu einem Mitgliedschaftsmodell zu wechseln. Verteiltes Computing hat jedoch wahrscheinlich den Nachteil, dass es für Unternehmen, die es nutzen, ebenfalls neue Kosten und neue Gefahren mit sich bringen kann.

Aus welchem ​​Grund heißt es verteiltes Rechnen?

Eine wesentliche Idee für das verteilte Rechnen ist, dass der Bereich der Hilfe und eine erhebliche Anzahl von Feinheiten, z. B. die Ausrüstung oder das Arbeitsgerüst, auf dem es ausgeführt wird, für den Kunden weitgehend überflüssig sind. In Anbetracht dessen wurde die Allegorie der Cloud aus alten Telekommunikationsnetzschemata übernommen, in denen die öffentliche Telefonorganisation (und später das Web) häufig als Cloud angesprochen wurde, um zu bedeuten, dass das einfach keinen Unterschied machte – es war nur ein Dunst von Sachen. Dies ist offensichtlich eine falsche Darstellung; Für einige Kunden bleibt der Bereich ihrer Verwaltungen und Informationen ein zentraler Punkt von Interesse.

4

Was ist der historische Hintergrund des verteilten Rechnens?

Distributed Computing als Begriff gibt es seit Mitte der 2000er Jahre, aber die Idee, sich als Verwaltung zu registrieren, gibt es schon viel länger – bereits in den 1960er Jahren, als die PC-Behörden Organisationen das Leasing gestatteten Zeit auf einem zentralen Computer, anstatt sich selbst einen besorgen zu müssen.

Diese “Time-Sharing” -Verwaltungen wurden im Allgemeinen durch den Aufstieg des PCs, der den Besitz eines PCs wesentlich vernünftiger machte, und anschließend durch den Aufstieg von Unternehmensserverfarmen, in denen Organisationen riesige Mengen an Informationen speichern würden, überfordert.

In jedem Fall ist die Idee, die Zulassung zur Verarbeitungsleistung zu leasen, immer wieder aufgetaucht – in den Anwendungsspezialisten-Genossenschaften, Versorgungsunternehmen und Netzwerkregistrierungen der letzten Hälfte der 1990er und Mitte der 2000er Jahre. Dies wurde durch verteiltes Rechnen verfolgt, das sich mit der Entwicklung der Programmierung als Anbieter von Unterstützung und hyperskaligem verteilten Rechnen wie Amazon Web Services wirklich durchsetzte.

Wie wichtig ist die Cloud?

Der Aufbau des Frameworks zur Unterstützung des verteilten Rechnens macht derzeit mehr als 33% aller IT-Ausgaben weltweit aus, wie Untersuchungen von IDC belegen. In der Zwischenzeit sinken die Ausgaben für die übliche interne IT weiter, da die Registrierungsverantwortung immer wieder in die Cloud verlagert wird, unabhängig davon, ob es sich um öffentliche Cloud-Administrationen handelt, die von Händlern angeboten werden, oder um private Nebel, die von Unternehmen selbst bearbeitet werden.

451 Research prognostiziert, dass rund 33% der IT-Ausgaben für Großunternehmen in diesem Jahr für die Erleichterung und Cloud-Vorteile verwendet werden, “was eine zunehmende Abhängigkeit von den äußeren Quellen von Fundament, Anwendung, Vorstand und Sicherheitsadministrationen zeigt”. Der Ermittler Gartner prognostiziert, dass ein Teil der weltweiten Unternehmen, die derzeit die Cloud nutzen, bis 2021 alles darauf gesetzt haben wird.

Wie von Gartner angegeben, werden die weltweiten Ausgaben für Cloud-Administrationen in diesem Jahr 260 Mrd. USD erreichen, nach 219,6 Mrd. USD. Es entwickelt sich außerdem schneller als von den Experten erwartet. Auf jeden Fall ist nicht ganz klar, wie viel dieses Interesse von Organisationen ausgeht, die wirklich in die Cloud wechseln müssen, und wie viel von Händlern verdient wird, die derzeit nur Cloud-Wiedergaben ihrer Artikel anbieten (regelmäßig aufgrund der Tatsache, dass dies der Fall ist) schnell weg von einmaligen Lizenzen, um denkbar lohnendere und nicht überraschende Cloud-Mitgliedschaften zu verkaufen).

3 1

Ist die Geologie im Hinblick auf verteiltes Rechnen überflüssig?

Tatsächlich ist dies übrigens der Ort, an dem die Wolke wirklich wichtig ist. Sicherlich führen internationale Angelegenheiten zu kritischen Veränderungen bei Kunden und Händlern mit verteilten Computern. Zunächst gibt es das Problem der Trägheit: Wenn die Anwendung von einer Serverfarm auf der gegenüberliegenden Seite des Planeten oder auf der gegenüberliegenden Seite einer verstopften Organisation stammt, denken Sie an diesem Punkt möglicherweise, dass sie im Gegensatz zu einer nahe gelegenen Zuordnung schläfrig ist . Das ist das Problem der Untätigkeit.

Außerdem gibt es das Problem der Informationskraft. Zahlreiche Organisationen – insbesondere in Europa – müssen sich Gedanken darüber machen, wo ihre Informationen verarbeitet und aufbewahrt werden. Europäische Organisationen befürchten, dass beispielsweise ihre Kundeninformationen, wenn sie in Serverfarmen in den USA oder (von US-Organisationen beansprucht) gespeichert werden, möglicherweise durch US-amerikanische Genehmigung abgerufen werden. Daher haben die riesigen Cloud-Verkäufer ein lokales Serverfarm-Netzwerk ausgearbeitet, damit Verbände ihre Informationen in ihrem eigenen Distrikt aufbewahren können.

In Deutschland hat Microsoft seine Azure-Cloud-Administrationen von zwei Serverfarmen aus angeboten, die eingerichtet wurden, um es US-Spezialisten – und anderen – erheblich zu erschweren, die Zulassung zu den weggelegten Kundeninformationen zu beantragen Dort. Die Client-Informationen in den Serverfarmen werden stark von einer autonomen deutschen Organisation beeinflusst, die als “Informationstreuhänder” fungiert, und Microsoft kann ohne die Genehmigung der Clients oder des Informationstreuhänders keine Informationen an den Zielen abrufen. Wir hoffen, dass Cloud-Verkäufer weltweit mehr Serverfarmen eröffnen, um Kunden zu berücksichtigen, die Informationen in expliziten Bereichen aufbewahren müssen.

Auch die Richtlinien für verteiltes Rechnen unterscheiden sich im Allgemeinen weltweit. So hat AWS beispielsweise aufgrund der strengen chinesischen Technologierichtlinien einen Teil seiner Cloud-Stiftung in China an seinen Komplizen in der Nachbarschaft verkauft. Von diesem Zeitpunkt an hat AWS eine nachfolgende Region China (Ningxia) eröffnet, die von Ningxia Western Cloud Data Technology betrieben wird.

Cloud-Sicherheit ist ein weiteres Problem. Das Netzwerksicherheitsbüro der britischen Regierung hat darauf hingewiesen, dass Verwaltungsorganisationen die Nation des Anfangs berücksichtigen müssen, wenn es darum geht, Cloud-Verwaltungen in ihre Bestandsketten aufzunehmen. Während speziell auf die Antivirenprogrammierung hingewiesen wurde, ist das Problem auch für verschiedene Arten von Administrationen sehr ähnlich.

Experten Accenture hat darauf hingewiesen, dass “fortgeschrittene Frakturen” das Ergebnis sind, da verschiedene Nationen Maßnahmen ergreifen, um den Schutz zu gewährleisten und die Netzwerksicherheit zu verbessern. Während die Punkte der Gesetze lobenswert sind, führt dies zu einer Erhöhung der Kosten für Organisationen. 3/4 der 400 CIOs und CTOs prüften die Hoffnung, einen geografischen Markt zu verlassen, ihre Marktpassagepläne oder Wüstenmarktabschnittspläne in den folgenden drei Jahren aufgrund erweiterter Grenzen zur Globalisierung zu verschieben

Der größte Teil der untersuchten Business Chiefs akzeptiert, dass die wachsenden Grenzen der Globalisierung ihre Fähigkeit verhandeln werden, Cloud-basierte Administrationen zu nutzen oder bereitzustellen (von 54% der Befragten angegeben, gegenüber 14%, die davon abweichen); Nutzung und Bereitstellung von Informations- und Ermittlungsverwaltungen in öffentlichen Wirtschaftssektoren (54% gegenüber 15%); und erfolgreich über verschiedene öffentliche IT-Normen hinweg arbeiten (58% gegenüber 18%).

Über die Hälfte der Befragten gab an, dass diese wachsenden Hindernisse ihre Organisationen dazu zwingen werden, Folgendes zu überdenken: weltweite IT-Designs (von 60% bezeichnet) tatsächliche IT-Bereichsmethodik (52%); Netzwerkschutzverfahren und -kapazitäten (51%); Beziehung zu nahe gelegenen und weltweiten IT-Anbietern (die Hälfte); und geografische Technik für IT-Fähigkeiten (halb).

Free Courses of Cloud Computing

Post No8 1
Kostenloser Kurs
Screenshot 12
Kostenloser Kurs
Screenshot 8
Freier Kurs 2 ..

If You Like Our Content Let Us Know about That by Commenting on the Articles

By Muhammad Awais

My Name is Muhammad Awais. I am the Founder and Editor-in-Chief of ‘Tech Info Newz,’ I am a cybersecurity analyst, Information Security professional, developer, and whitehat hacker. You can contact me at admin@techinfonewz.com

6 thoughts on “Was ist Cloud Computing? Alles rund um die Cloud erklärt | Freier Kurs”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *