Die Ransomware-Trends im Jahr 2021 nach unten brechen

2020 war ein unglaubliches Jahr für den Besitz von Ransomware und hat sich von diesem Zeitpunkt an nur noch verschlechtert. Ransomware ist eine bemerkenswerte Gefahr und es ist praktisch schwierig, sie zu zerstören. Ein Blick auf die Art und Weise, wie sich Ransomware-Angriffe seit einem Jahr um das Geschäft gekümmert haben, geht einen kritischen Weg und die ermittelten Muster wurden in diesem Artikel geklärt.

Erledigte Trends:

Die Informationsexfiltration hat aufgrund von Ransomware-Angriffen eine Flut erlebt. Es ist zu einem Teil der Zwangsanstrengungen geworden, die Opfer zusammenzudrücken, um die Auszahlung zu bezahlen.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass gefährliche Entertainer das Geschäft nicht abschließen, selbst wenn sie die Auszahlung bezahlt haben. Alle oder ein Teil der exfiltrierten Informationen sind auch nach der Ratenzahlung online verfügbar.

Cyberkriminelle beteiligen sich an wichtigen Verfolgungsjagden als Bestandteil der Änderung von Angriffsbeispielen und greifen auf die gesamte Organisation zu.

RDP-Schnäppchen bleibt der bekannteste Angriffsvektor, mit Phishing- und Programmierschwächenmissbrauch an der Spitze.

Das Ransomware-Geschäft vervielfacht sich und floriert. Diese Entwicklung wird im Wesentlichen von Ransomware-as-a-Service (RaaS) bestimmt.

Aus welchem ​​Grund sind Ransomware-Angriffe so normal?

Abgesehen von der Pandemie und den anschließenden Sperren, die den Grund erheblich vergrößert haben, hat sich die Ransomware aus den folgenden Gründen erweitert:

Sektionshindernisse haben dazu geführt, dass inkompetente Programmierer aufgrund von RaaS Zugang zu Geräten erhalten, um ihre Missionen auszuführen.

Die Vermarktung von Ransomware hat sie vielseitig und kompetent gemacht.

Das zunehmende Interesse an Ransomware-Phasen hat es den Versammlungen ermöglicht, ihre zentralen Frameworks neu zu gestalten. Anschließend werden die Rührwerke fachmännischer und raffinierter.

2 1 2

Faktische Muster

Die Zunahme der Verfeinerung, der Ziele und des erneuten Auftretens von Angriffen hat zu einem Aufstieg auf Kosten der Erholung geführt. In diesem Jahr betragen die normalen Rekuperationskosten 1,85 Millionen US-Dollar und die normale Zahlung 170.404 US-Dollar.

Seit Beginn dieses laufenden Jahres stiegen die Ransomware-Angriffe um 57%.

Die normale Anzahl von Verbänden, die in sieben Tagen von Ransomware-Angriffen betroffen waren, wurde im Jahr 2021 im Gegensatz zu 2020 um 102% überschwemmt.

Das Hauptanliegen

Ransomware hat sich zu einer milliardenschweren Industrie entwickelt, und dieses Bestreben wird einfach noch größer. Cyberkriminelle werden jede Unze Einfluss auf ihre Opfer nutzen, um die Vorteile zu steigern. Mit jedem der Muster, die so sofort im Jahr bemerkt wurden, ist es geschützt zu sagen, dass der Bruch mit dieser Gefahr nicht nahe ist. Daher soll der Schutz aufrechterhalten werden, und Spezialisten schlagen zusätzlich vor, einfach zu bleiben, um zu Verstärkungen zu gelangen.

If You Like Our Content Let Us Know about That by Commenting on the Articles

By Muhammad Awais

My Name is Muhammad Awais. I am the Founder and Editor-in-Chief of ‘Tech Info Newz,’ I am a cybersecurity analyst, Information Security professional, developer, and whitehat hacker. You can contact me at admin@techinfonewz.com

2 thoughts on “Die Ransomware-Trends im Jahr 2021 nach unten brechen”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *